CINEMA ON DEMAND

Der Kinodokumentarfilm DIE KINDER DER UTOPIE schaffte etwas bisher Einzigartiges auf dem deutschen Markt: Mit einer klaren Strategie gelang dem Regisseur Hubertus Siegert der erste erfolgreiche deutsche Cinema on Demand-Film: „Siegert macht an einem Abend Kinos in ganz Deutschland zu einem ‚Erlebnisort‘.“

Das Prinzip Cinema on Demand ist leicht zu erklären: Es müssen sich ausreichend viele Interessenten für einen bestimmten Wunschfilm zusammenfinden und Kinokarten reservieren. Auf diese Weise werden Kinos davon überzeugt, den Wunschfilm ins Programm aufzunehmen.
Schon zu Beginn der 2000er Jahre gab es Bemühungen und Versuche in dieser Richtung. Unter anderem die Online-Plattformen Gokino.ch versuchte Cinema on Demand in der Schweiz umzusetzen, allerdings mit wenig Erfolg. 2016 erklärte das Filmmagazin Celluloid Junkie das Konzept Cinema on Demand für gescheitert.

Der Kinodokumentarfilm DIE KINDER DER UTOPIE bewies 2019 das Gegenteil.
Hubertus Siegert suchte sich starke Partner für sein Projekt: Den Campaigner Ben Kempas, den Inklusionsaktivisten Raul Krauthausen und die Journalistin Susanne Bauer. Ben Kempas ermöglichte mit überragenden Filmkampagnen-Erfahrungen und einer Software, die auch im US-amerikanischen Wahlkampf eingesetzt wird und höchste Datenschutzkriterien einhält, Interessenten zu erfassen, zu kanalisieren und Voranmeldungen an die Kinos weiterzuleiten. Raul Krauthausen konnte als Multiplikator die relevanten Zielgruppen erreichen und aktivieren – und Susanne Bauer bot den journalistischen Background und weitreichende Social Media-Kompetenzen. Schließlich kam auch noch der Verein mittendrin e.V. mit dazu und unterstützte die Kampagne umfassend.

CHILDREN OF UTOPIA
➼ Content
➼ Campain
➼ Buy Licence
➼ Press

Watch the movie at:
➼ Vimeo
➼ Amazon

For professional contact:
Order a screener!


Because it was part of the class system, it was more accepted that there are different speeds in learning. This acceptance is important. That wasn’t the case later on anymore.“ Christian

“As a result of my studies, I am now very much confronted with the topics of travesty, transsexuality and homosexuality. That was something that was alien to me. And if I hadn’t been a student in an inclusion class, I could imagine that I would have had problems with it.“
Dennis

Siegerts Plan ging auf: Der Film lief an einem Abend in 170 Kinos Deutschlands, unterstützt von 1.000 Freiwilligen, erreichte über 20.000 Kinobesucher und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Dokumentarfilmen 2019.

Die Erfolgsstory im Detail:

2016







2018











2019

Hubertus Siegert dreht den Film DIE KINDER DER UTOPIE und porträtiert ehemalige Schüler der inklusive Fläming-Grundschule: Menschen mit und ohne Behinderungen, die ein gemeinsame Schulzeit teilten, schon Protagonisten des Filmes KLASSENLEBEN (2005) waren und sich für den neuen Film vor der Kamera wiedertreffen.
Siegert verzichtet von vornherein auf Filmförderung, um seine Pläne ohne Auflagen umsetzen zu können: Den Film mit einer speziellen Kampagne ins Kino zu bringen.


Zu Beginn des Jahres trifft Siegert auf Ben Kempas, Raul Krauthausen und Suse Bauer – und beginnt mit konkreten Vorbereitungen der Kampagne.
Im Laufe des Jahres kommen weitere Unterstützer und Geldgeber dazu:
– Aktion Mensch
– SAP
– DATEV
– die Bertelsmann Stiftung
– die Randstadt Stiftung
und der Verein mittendrin e.V aus Köln.
Im November startet die Website zur Kampagne mit Artikeln zum Thema Inklusion und der Möglichkeit, sich als Interessent oder Unterstützer für den Film zu registrieren.


Die Kampagne zieht an: Bis zum Kampagnentag am 15. Mai 2019 finden sich über 1.000 Freiwillige, die Kino-Events – d.h. Diskussionen und Expertenrunden – nach dem Film organisieren.
Auf den Social Media-Kanälen wird immer mehr Interesse am Film bekundet und schließlich gibt es tausende Voranmeldungen auf der Kampagnen-Website.
Am 12. Mai 2019 feiert der Film Weltpremiere auf dem internationalen Dok.fest in München mit anschließender Diskussions-Live-Übertragung ins Internet.
Der Kampagnen-Tag am 15. Mai wird ein überragender Erfolg: Ein Kinosaal nach dem anderen meldet per Social Media: „Ausverkauft!“. Über 20.000 KinobesucherInnen erleben deutschlandweit den Film DIE KINDER DER UTOPIE. Der Film ist an diesem Abend der dritterfolgreichste Film in den deutschen Kino-Charts – direkt nach Avengers: Endgame und Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu.


Raul Krauthausen blickt zurück auf die Kampagne: DIE KINDER DER UTOPIE – ein Inklusionsabenteuer.
Ben Kempas‘ Kampagnen-Agentur über den Erfolg: Our Biggest Campaign Yet (English)